Cölner-IMI

Ingrid Schulz   

Jebore 1952 em Bergischen Land, wonne un schaffe om Ihrefeld!


 

Tel.:               0221 – 51 50 35

E-Mail:           iws@unikate-koeln.de

Homepage:    unikate-koeln.de


 
Unikate in Öl auf Leinwand mit Zertifikat  

Bereits im Kindesalter hatte ich viel Vergnügen beim Malen und Zeichnen. In meiner Schulzeit wuchs mein Interesse für die Kunst und ich entschied mich für das freiwillige Unterrichtsfach Angewandte Kunst.  

Meine Mutter, Marlene Wolters, ausgebildete Modistin, die bereits 1947 ihre Reiseeindrücke in Aquarellen festhielt, war mir ein großes Vorbild. Gemeinsam besuchten wir Kurse über Farblehre und künstlerisches Gestalten. Hierbei lernte ich verschiedene Farbmittel und Techniken kennen. 1969 entstanden meine ersten Ölgemälde. 

Von 1980 - 1982 vertiefte ich meine Kunstkenntnisse an der Uni Köln (ehem. Pädagogische Hochschule). Mein Dank gilt Prof. Dr. Gisbert Tönnis und Prof. Dr. Peter Rech. In dieser Zeit fertigte ich auch meine Ätzradierungen.

Mein Bestreben ist es die Natur und das Licht auf die Leinwand zu bannen. Eine Besonderheit meiner Darstellung ist es
die quadratische Leinwand auf die Spitze zu stellen. Zeitweise erstelle ich auch Collagen z. B. mit Baumrinde. Meine neuesten Werke erstrecken sich über 2 Ebenen. So enstehen immer wieder neue Unikate.

Die Originalität meiner Gemälde wird durch Zertifikat bescheinigt.

Mit meinen Bildern möchte ich den Betrachter für die farbefreudige Schönheit der Natur, imposante Bauwerke und emotionale Empfindungen sensibilisieren. Besonders auch für "meine Stadt" Köln.

Auf zahlreichen Ausstellungen präsentierte ich meine Werke: in Köln, Brühl, Hürth, Leverkusen, Pulheim, Fischen im Allgäu, Bergheim, Riezlern im Kleinwalsertal u.a.

Die Zusammenarbeit mit Inge und Maggi als "Cölner-IMI" bereitet mir große Freude. 

Ich freue mich, wenn Ihnen meine Werke gefallen.         

 

Innovative-Malerei-Innitiative  |  art@coelner-imi.de